News

Künstliche Intelligenz von Ento Labs bekämpft Energieverschwendung bei der Salling Group

Die dänische Salling Group hat einen ehrgeizigen Plan zur Senkung des Energieverbrauchs ihrer mehr als 1.700 Filialen in Dänemark, Deutschland und Polen vorgestellt. Einer von mehreren Teilen des Vorhabens ist die Optimierung des Betriebs von mehr als 700 dänischen Supermärkten. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Gruppe sich für Ento Labs künstliche Intelligenz entschieden. Die ersten Energieeinsparungen konnten bereits dokumentiert werden.

Der ehrgeizige Energie- und Klimaschutzplan des Retailers sieht Investitionen in Höhe von 2,5 Mrd. DKK vor. Unter anderem für die Umstellung von öl- und gasbetriebenen Wärmequellen auf elektrisch betriebene Wärmepumpen, die Installation von Solarzellen sowie die Senkung des Energieverbrauchs für Kühlung und Beleuchtung.

Die Liste der Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs kann nun um einen weiteren Punkt ergänzt werden: Energieoptimierung mit künstlicher Intelligenz. Die KI hat zunächst die Gebäude unter den mehr als 700 Lebensmittelgeschäften identifiziert, die am meisten Energie verschwenden. Eine für das menschliche Auge fast unmögliche Aufgabe, da der Verbrauch eines jeden Gebäudes von einer Vielzahl von internen und externen Bedingungen beeinflusst wird.

Der einfachste und kosteneffizienteste Weg, den Energieverbrauch zu reduzieren, ist weniger Energie zu verschwenden und den CO2-Fußabdruck zu mindern. Dafür muss man allerdings wissen, wo man ansetzen muss – und genau hier kommt die künstliche Intelligenz ins Spiel. Nachdem die größten Potenziale identifiziert wurden, können entsprechend Schwerpunkte gesetzt und der Betrieb der vorhandenen technischen Anlagen optimiert werden. Im Vergleich zu den Milliardeninvestitionen in grüne Technologien, welche die Salling Group tätigt, ist dieser Kostenpunkt zu vernachlässigen.

Mit mehr als 700 Supermärkten ist die Salling Group im Bezug auf den Energieverbrauch einer der größten Gebäudeeigentümer Dänemarks.

Die ersten Einsparungen konnten bereits dokumentiert werden – und das ist erst der Anfang

Obwohl die Salling Group erst seit kurzer Zeit künstliche Intelligenz einsetzt, lassen sich bereits erste Energieeinsparungen dokumentieren.

Die KI behält sowohl den optimierbaren Verbrauch im Auge als auch die laufende Dokumentation der erzielten Einsparungen. So müssen die Energiemanager:innen des Retailers nur ein Tool verwenden, um die Einsparungen im Blick zu haben.

„Wir sammeln bereits eine Vielzahl von Daten zu unseren Gebäuden, die wir bei unserer Arbeit zur Energieoptimierung nutzen. Das Tool von Ento Labs hilft uns dabei, all diese Daten zu analysieren und auf dieser Basis zu ermitteln, wo wir schnell Einsparungen erzielen können.“

Martin Brix Kortegaard

Energiemanager, Salling Group

Technische Anlagen können oft energieeffizienter betrieben werden als das heute der Fall ist. Durch den Einsatz künstlicher Intelligenz haben andere Gebäudeeigentümer mehr als 15 % ihres gesamten Stromverbrauchs eingespart.

Sollen wir Ihre Verbrauchsdaten analysieren?

Ihre Energieziele sind unser Antrieb!

Wir bieten daher eine kostenlose 45-minütige Beratung mit einem unserer Experten an.

Bei dem Gespräch werden wir die Verbrauchsdaten Ihrer Gebäude überprüfen und uns darüber unterhalten, welche Maßnahmen Sie ergreifen können, um die CO2-Emissionen zu reduzieren.

Außerdem zeigen wir Ihnen, wie unser virtueller Energieberater Ihre laufende Arbeit zur Energieoptimierung unterstützen kann.

Gerne erzählen wir Ihnen mehr darüber, wie Ento Labs Ihnen einen besseren Überblick über den Betrieb Ihrer Gebäude verschaffen kann!

Unsere Experten stehen für ein unverbindliches Gespräch zur Verfügung. Rufen Sie uns an unter +45 3939 3118 oder schreiben Sie eine E-Mail an contact@ento.ai. Sie können auch gerne das unten stehende Formular ausfüllen – und wir melden uns innerhalb eines Arbeitstages bei Ihnen.